Jerome Blanchet

Wir sind der Meinung, dass Jérôme Blanchet einer der talentiertesten jungen Köche seiner Generation in Frankreich ist.

Jérôme wuchs auf einem Bauernhof in der Region Charente auf.  Nach seiner Ausbildung zum Koch in Limoges im Westen Frankreichs sammelte er erste Berufserfahrungen in Großbritannien; es folgten weitere Aufenthalte in den USA, so dass er dadurch hervorragend Englisch spricht. Was ihn jedoch wirklich herausragend macht, ist seine außerordentliche Begabung als Koch. 

Jérôme erhielt zunächst eine Anstellung im Four Seasons Terres Blanches in der Provence und wurde schon bald Teil eines Teams talentierter Köche, die über sechs Jahre zusammenarbeiteten. Mit Jérômes Unterstützung erhielt Chefkoch Jean-Denis Rieubland bald einen Michelin-Stern (2006) für das Restaurant Le Faventia im Four Seasons. Später wechselte er zum renommierten Hotel Le Negresco in Nizza, wo er sich der Herausforderung stellte, dem legendären Restaurant Le Chantecler zu neuem Glanz zu verhelfen. Schon bald erhielten sie einen Michelin-Stern und zwei Jahre später den begehrten zweiten Stern, der Rieubland (und Jérôme, seinen jungen Sous-Chef und Schützling) als aufgehenden Stern am französischen "Restauranthimmel" etablierte. 

Zu Beginn des Jahres 2013 entschied sich Jérôme, dessen Wunsch es war, sich nun selbst als Chefkoch zu entfalten und einen Namen zu machen, weiter wetswärts zu ziehen zum Hotel Crillon le Brave, wo er heute die Verantwortung für den gesamten Restaurantbetrieb des Hotels trägt. Unterstützt wird Jérôme von einer wahrlich talentierten Küchenbrigade.

Eine klassische Zubereitung und hohe Qualität zeichnen Jérômes Küche aus. Das Geheimrezept zu seiner Kochkunst ist jedoch die raffinierte Balance mediterraner Aromen, die ein Abendessen auf den Terrassen oder im historischen Gewölbesaal eines der führenden Hotels der Provence so vollendet abrunden.