GESCHICHTE DES HOTELS

Im Sommer 1988 begaben sich Peter Chittick und seine damalige Freundin und heutige Ehefrau Carolyn Fairbairn  auf die Suche nach einem geeigneten provenzalischen Anwesen für die Gründung eines Hotels. Sie wurden fündig und stießen auf das große und beeindruckende Landhaus einer Pariser Familie in dem kleinen, beschaulichen Dorf Crillon le Brave. Mit der Hilfe ihres guten Freundes und Geschäftspartners Craig Miller und dessen Frau Susan Meech eröffnete Peter Chittick rund ein Jahr später die Hostellerie Crillon le Brave mit 11 Zimmern, die sich im heutigen Gebäude “Maison Roche” befanden.

In den darauffolgenden 25 Jahren wurde der Hotelkomplex um acht weitere Landhäuser im Dorf erweitert. Seit 1995 ist das Hotel Mitglied der renommierten Gemeinschaft von Luxushotels und -restaurants “Relais & Châteaux”.

Im Laufe der Jahre konnten Peter und Craig auf die wertvolle Unterstützung einer Gruppe von Mitinvestoren zählen. Zu ihnen gehören unter anderem Robin Hutson, Mitgründer der britischen Hotel du Vin Gruppe und dessen Frau Judy, die jahrelang federführend für die Inneneinrichtung im Crillon le Brave verantwortlich war.  

Sebastien Pilat kam 2012 zum Hotel Crillon le Brave und übernimmt seither die Funktion des Geschäftsführers. Er blickt auf eine beachtliche Karriere als Direktor renommierter Sterne-Restaurants (Michelin) zurück, wie z.B. der l'Hostellerie de l'Abbaye de La Celle in der Provence (Ducasse) oder auch des l'Hôtel de Crillon in Paris.

Auch im Jahr 2015 hat das Hotel eine weitere Neuerung zu bieten: Im Frühjahr wird das ‘Spa des Ecuries’ eröffnet und es kommen drei neue atemberaubende Suiten nach dem Design von Penny Lydon von Chalkhouse Design in Großbritannien hinzu.